31.1.14

INSTAGRAM

Passend zum (schon wieder) letzten Tag im Januar gibt es ein paar Instagram-Bilder.
Angefangen hat das neue Jahr mit ein bisschen Feierei, wobei wir dann am Ende nachts ab drei Uhr Monopoly gespielt habe. Davor habe ich schon ewig nicht mehr Monopoly gespielt, deswegen war es wirklich mal wieder lustig. 
Ein paar "Selfies" dürfen natürlich auch im Januar nicht fehlen, vor allem wenn die Sonne dann noch so schön scheint, wie auf dem anderen Bild. Der Januar war wirklich ein richtiger sonniger Monat.
Ein Vorsatz für das neue Jahr war auf jeden Fall mehr Outfit-Bilder zu machen, aber bis jetzt hat es leider noch nicht so gut funktioniert. Entweder mit hat die Zeit gefehlt, das Licht war zu schlecht oder ich hatte keinen passenden Hintergrund zur Verfügung. Deswegen gibt es nur ein kurzes Spiegelfoto, was ich gemacht habe, bevor ich mit meinen Lieben beim Frühstücken war. In Zukunft klappt das mit den Outfit-Bilder dann hoffentlich besser. 
Mein Bett ist immer noch eines meiner Lieblingsorte. Im Januar ist das aber eindeutig zu kurz gekommen, weil ich ziemlich viel für die Uni machen musste. Aber sobald die Prüfungen jetzt dann endlich vorbei sind, kann ich hoffentlich wieder öfters ausschlafen und ohne schlechtes Gewissen bei schlechten Wetter wieder länger im Bett liegen bleiben. 
Wenn ich schon immer so früh aufstehen muss, dann habe ich mir wenigstens ein schönes leckeres Frühstück verdient. Gerade Organensaft trinke ich gerade total gerne und ich hab danach immer das Gefühl, dass ich durch die ganzen Vitamine jetzt total leistungsfähig bin. Schön, wenn man sich so gut selbst betrügen kann. 
Das ein oder andere Mal habe ich mir dann doch den Luxus gegönnt und bin etwas länger liegen geblieben. Allerdings hatte ich dann auch immer ein etwas schlechtes Gewissen, weil die Uni immer im Hinterkopf rumgegeistert ist. Aber wie gesagt, bald kann ich das wieder ohne schlechtes Gewissen!
Zum Abschluss noch einmal ein Bild von mir und mein super leckeres Frühstück von den letzten beiden Tagen. Jetzt werde ich mir noch einmal meine Neuhochdeutsch-Unterlage anschauen, bevor es dann auch schon zur nächsten Prüfung geht. Morgen steht dann noch meine Psychologie-Klausur auf den Plan, nächsten Mittwoch muss ich in einer Vorlesung noch ein Essay schreiben und ein Portfolio abgeben. Dann heißt es endlich Semesterferien! Wenn auch nur für eine gute Woche, weil dann auch schon mein Praktikum losgeht. Aber darauf freue ich mich auch schon!

28.1.14


"Be strong enough to stand alone, smart enough to know when you need help, and brave enough to ask for it."

Manchmal ist es gar nicht so einfach, jemand anderes um Hilfe zu bitten. In vielen Situationen versucht man es alleine, damit niemand auf den Gedanken kommt, dass man vielleicht schwach ist. Doch kann man um Hilfe bitten wirklich mit schwach gleichsetzen? Nein absolut nicht! Gerade derjenige ist stark, weil er seine vermeintlichen Schwächen erkannt hat und diese jetzt nicht verdrängt, sondern sie akzeptiert und versucht das Beste aus der Situation herauszuholen, indem er andere darum bittet, ihn zu unterstützen. Natürlich lässt sich das jetzt hier so einfach formulieren und ich muss zugeben, ich bin selber nicht gerade die Beste darin, jemand um Hilfe zu bitten. Aber in letzter Zeit habe ich immer wieder gemerkt, wie viel es mir bringt! Es muss kein Nachteil sein zu seinen Schwächen zu stehen und deshalb auf andere zuzugehen, um unterstützt zu werden. Also einfach mal trauen und um Hilfe bitten!
Entschuldigt meinen kleine "philosophischen" Exkurs. Muss an der Prüfungsphase liegen, da neige ich dazu "philosophische" Texte zu schreiben.

26.1.14


"Morgenstund hat Gold im Mund"
Blablabla, ich bin absolut kein Freund des frühen Aufstehens, vor allem wenn der Plan des Tages nur aus Lernen besteht. Wenn man etwas Schönes für den Tag geplant hat, sieht es natürlich etwas anders aus. Aber heute wird wohl bloß gelernt... Immerhin ist die nächste Woche die letzte Prüfungswoche mit drei großen Klausuren. Deshalb bleibt mir im Moment nur der Gedanke an das nächste Wochenende, wo endlich mal wieder ausgeschlafen werden kann. Ich wünsche euch noch einen schönen Sonntag, den ihr hoffentlich mit etwas angenehmeren wie Lernen verbringt!

22.1.14

Basorexia - Das Verlangen jemanden zu küssen.


"A kiss is to me the most beautiful interaction of two being" - Anne Sorrentino.
Gerade eben habe ich auf zeitjung.de den Artikel "So verdammt sexy ist küssen!" über das Projekt von Anne Sorrentino gelesen. Ich muss sagen, ich bin absolut begeistert!  Anne Sorrentino ist begeistert vom Küssen und möchte diese Leidenschaft mit uns teilen. In ihren Videos sieht man sie beim Küssen mit verschiedenen Personen, was gleichzeitig eine schöne, aber auch eine sehr intime Darstellung ist. Das Video offenbart die Eigenart jedes Menschen beim Küssen, wodurch jeder individuell seine Liebe ausdrückt. Anne Sorrentino hat es in ihren Videos geschafft, die Besonderheit dieses Momentes mithilfe von Musik und Kameraeinstellung eindrücklich darzustellen. Also unbedingt anschauen!

20.1.14

" Irgendetwas scheint mir im Nacken zu sitzen, aber wenn ich mich umschaue, um zu sehen, was mich verfolgt, ist nichts zu erkennen. Die Nebelschwaden sind zu dicht. Ich spüre eine leichte Gänsehaut, die sich langsam am ganzen Körper ausbreitet. Vorsichtig gehe ich weiter. Doch ich kann mich nicht beherrschen und muss mich einfach immer wieder umschauen, ob ich wirklich nicht verfolgt werde. Aber egal wie oft ich zurückblicke, da scheint nichts zu sein, was mich verfolgt. Trotzdem steigt meine Unsicherheit und ich werde immer nervöser. Werde ich womöglich gleich von hinten angegriffen? Irgendwann halte ich die Anspannung nicht mehr aus. Ich fange an zu laufe - immer und immer schneller. Doch ich bin nicht schnell genug ... "
Die Uni-Prüfungen sitzen mir immer noch im Nacken und rücken leider auch immer näher. Aber in gut zwei Wochen wird sich der Nebel lichten und das Leben auf der "Sonnenseite" kann wieder beginnen.
Kennt ihr dieses Gefühl auch, wenn Prüfungen kurz bevorstehen und ihr immer angespannter werdet?

15.1.14

Nach einem leckeren und gesundem Frühstück funktioniert das Lernen doch gleich viel besser!

13.1.14

Gestern Abend haben wir noch in den Geburtstag von der lieben Laura reingefeiert. Es war wirklich ein schöner und lustiger Abend! Das heutige Abendprogramm ist nicht ganz so lustig! Deutsche Sprachwissenschaften - juchuu!

12.1.14

little bit

In den letzten Tage musste ich viel für meine Klausuren in der Uni lernen, die nächste Woche losgehen, aber zwischendurch blieb auch noch ein bisschen Zeit für andere Dinge. So habe ich gelesen, etwas mit Freunden unternommen und gute Musik gehört. Morgen steht dann wieder die Uni auf dem Plan und ich muss ehrlich zugeben, dass ich wirklich froh bin, wenn die Prüfungen in drei Wochen endlich vorbei sind! 

10.1.14

Forget what hurt you in the past.
But never forget what it taught you.

9.1.14

enjoy it



Das Wetter ist gerade einfach wunderbar! So schön warm und sonnig - fast wie im Frühling. Morgen sollen die Temperaturen aber ja angeblich anfangen zu sinken und somit kommt vielleicht doch langsam der Winter. Und zu schön dieses Wetter gerade auch ist, aber gegen ein bisschen Schnee habe ich dann doch nichts einzuwenden. Schneebilder haben doch auch etwas, oder was sagt ihr dazu? :)

5.1.14

So oder so


Vielleicht wundert sich der ein oder andere von euch an dieser Stelle, weil er nun eigentlich ein "Sonntagsbild" erwartet hat. Allerdings habe ich nach drei Jahren das Gefühl, dass es Zeit für etwas Neues ist und deshalb wird es in nächster Zeit erstmal keine "Sonntagsbilder" mehr geben. Jedoch habe ich schon eine neue Idee im Kopf, also seid gespannt!
Stattdessen gibt es heute einen kleinen Random-Post mit einem Teil meiner Weihnachtsgeschenke, dem Glücksschweinchen für das neue Jahr von meiner lieben Mama und ein bisschen entspannter Musik für einen verregneten Sonntag.

3.1.14

Wäre es anders gewesen, wenn wir gewusst hätten, was da auf uns zukommt? - Grey's Anatomy.

Ready for friday night! Have a good evening!

1.1.14


2014
It's a new year. It's time to start again. Stop thinking about what you're doing to do and start doing it. It's time to live your life and be who you are. Forget about whatever happend in 2013 and just move on. Take risks and be yourself, you only have one life, and it's time to make the most of it. Make a new year's resolution and this time achieve it no matte what the cost is.

Ich wünsche euch allen noch ein frohes Neues Jahr mit vielen schönen Momenten!