27.5.14

Was für ein Tag...
Nachdem ich mich heute morgen mühsam aus dem Bett gequält hatte, um mein "Sachunterricht"-Seminar in einer Zweigstelle der Uni zu besuchen, wusste ich noch nicht, was der Tag für eine Wendung nehmen würde. Gerade hatten wir mit einer Gruppenarbeit angefangen, als der Feueralarm losgegangen ist. "Ach, das ist bestimmt nur ein Probealarm" und "Brauchen wir jetzt doch gar nicht unbedingt nach unten gehen, oder?" waren unsere ersten Gedanken. Doch dann hieß es plötzlich: "Bombenalarm! Das ganze Gebäude wird sofort geräumt!". 
Wahrscheinlich bin ich noch nie so schnell sieben Stockwerke nach unten gelaufen. Ich kann das Gefühl auch gar nicht beschreiben, was ich in diesem Moment gefühlt habe ...
Nachdem das Gebäude zwei Stunden mit Spürhunden durchsucht wurde und nichts gefunden wurde, konnte wir zurück, um unsere Sachen zu holen. 
Ich hab es noch gar nicht richtig realisiert, was heute passiert ist. Irgendwie kennt man sowas nur aus Filmen... Auf jeden Fall bin ich wirklich froh, dass alles so gut ausgegangen ist!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen