31.8.14

Impressionen mit der Handykamera | Instagram

Schwuppdiwupp, ist auch der August schon wieder vorbei. Wobei ich mich eigentlich wirklich nicht beschweren darf, weil im August auch wirklich viel passiert ist. Unter anderem habe ich mich endlich mal wieder aufraffen können zum Joggen zu gehen. Und nach den ersten etwas qualvollen Meter habe ich die Lust daran auch wieder entdeckt! Hoffentlich kann ich mich jetzt auch weiter dazu motivieren, aber bei diesem Ausblick fällt das Joggen auch definitiv leichter.
Außerdem war ich im August auch viel mit meinen Lieblingsmädchen unterwegs. Zuerst waren wir in Innsbruck, bevor es dann auch noch nach Lindau ging. Die beiden Tagesauflüge haben auf jeden Fall Lust auf mehr gemacht und vielleicht kriegen wir es ja wirklich noch einmal hin, bevor dann die Uni wieder losgeht.
Ein gutes Frühstück am Morgen vertreibt Kummer und Sorgen. Sei es gemütlich im Bett mit einem Kuschelpulli oder draußen bei Sonnenschein. Wobei der zweite Fall dieses Sommer ja leider nicht wirklich häufig war, da das Wetter oft schon eher an den Herbst erinnert hat.
Aber schöne Himmel gab es natürlich trotzdem zu bewundern. Sei es frühmorgens auf der Fahrt in den Urlaub oder abends auf dem Weg zum Freund, wo ich dann gerne mal kurz Halt mache und den schönen Mond zu fotografieren. Auch wenn die Handykamera nur einen Bruchteil von der wahren Schönheit einfangen kann.
Beim Outfit bin ich mir treu geblieben und Schwarz, Weiß und Grau waren meine treuen Begleiter. Aber damit kann man ja auch nichts falsch machen und ist einfach immer "gut angezogen". Auch wenn man im Sommer eigentlich schon auch einmal zu knalligen Farben greifen könnte. Aber wer weiß, vielleicht traue ich mich im Herbst ja mal an die Beerenfarben und Olive heran.
"Ich hatte meine Prinzipien. Und dann kamst du, und meine Prinzipien bedeuteten mir nichts mehr - da warst nur noch du." | two hundred seventy-seven days of happiness & love.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen