4.1.15

Die ersten Tage im neuen Jahr zeigen sich eher von ihrer regnerischen und stürmischen Seite, was dazu führt, dass man am liebsten den ganzen Tag im Bett verbringen möchte. Da sich die Weihnachtsferien aber leider auch schon wieder ihrem Ende zu neigen und sich die Uni mit all ihren Verpflichtungen damit wieder in den Vordergrund drängt, ist dafür keine Zeit. Um wenigstens gut in den Tag zu starten, habe ich mich heute mit einem Frühstück im Bett verwöhnt.


Dazu habe ich es geschafft, endlich einmal wieder zu lesen. In dieser Hinsicht fehlen mir die Zugfahrten nach Augsburg, weil ich da immer viel Zeit zum lesen habe. Inn den Ferien fehlt mir diese Zeit manchmal oder ich bin abends schon so müde, dass ich schnell über dem Buch einschlafe.

 
So nachdem ich jetzt einen wirklich schönen Morgen hatte, muss ich mich nun wieder meinen Uni-Sachen widmen. Aber nach so einem Start in den Tag geht das auch viel leichter! Ich wünsche euch auch noch einen schönen Sonntag!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen