31.5.15

Meine Woche

Ich lese die Wochenrückblicke bei der lieben Julia total gerne und deshalb möchte ich jetzt selber auch mal einen kleinen Rückblick zu meiner Woche geben!

Foto 25.05.15 17 59 33

Sparziert
Am Montag haben wir uns trotz bewölktem Himmel auf den Weg in die Stadt gemacht, um der Eisdiele einen Besuch abzustatten. Leider war dem Besitzer das Wetter wohl nicht gut genug und so standen wir vor verschlossenen Türen. Dann sind wir eben ohne Eis noch ein Weile durch die Stadt spaziert.

Foto 30.05.15 20 19 52

Arbeit
Am Mittwoch hatte ich ein Vorstellungsgespräch in einer Restaurant, was erfreulicherweise sehr positiv verlaufen ist. Deshalb werde ich nun ab nächsten Dienstag als Küchenhilfe arbeiten. Ich bin schon sehr gespannt, was dabei auf mich zukommen wird und freue mich auf die Abwechslung zu Unileben.


DSC_0026 Kopie

Trainiert
Am nächstes Samstag findet die Saisonabschlussfeier des Fußballvereins meines Freundes statt. Dieses Jahr wird es als Highlight ein Spiel "Jungs gegen 'Spielerfrauen'" geben. Deshalb  sind wir  seit dieser Woche fleißig am trainieren, damit wir am Samstag wenigstens eine kleine Chance gegen unsere Freunde haben. Und selbst wenn es mit dem Sieg nicht klappen sollte, Spaß haben wir auf jeden Fall.

Foto 30.05.15 17 50 05

Getroffen
Diese Woche habe mich auch endlich mal wieder mit der lieben Svenja getroffen. Es war schön mal wieder über Gott und die Welt zu quatschen und dabei die Sonne zu genießen. 

DSC_0091 Kopie

Gesehen
Das erste Relegationsspiel von dem Fußballverein meines Freundes. Dieses Spiel war wirklich nichts für schwache Nerven und so waren wir am Ende alle froh, als es nach Verlängerung 6:4 für uns stand. Während dem Spiel gab es auch noch einen wunderbaren Sonnenuntergang, wodurch teilweise wirklich tolle Bilder vom Spiel entstanden sind.

26.5.15

DSC_0004 Kopie

Als ich letzte Woche, während dem Bahnstreik, einige Zeit am Bahnhof warten musste, bin ich mal wieder in den Zeitschriftenkiosk gegangen. Früher habe ich mir öfters Zeitungen und Magazine gekauft, aber durch das Internet wurde es immer weniger. Doch jetzt musste ich mir ja die Wartezeit verkürzen und habe mir deshalb mal wieder die "Neon" gekauft. Die Beiträge haben mich wirklich begeistert und ich werde mir jetzt wahrscheinlich wieder öfters eine "Neon" kaufen.

DSC_0015 Kopie_bearbeitet-1

Während den Feiertagen habe ich auch mal wieder etwas Schlaf nachgeholt. Es ist so ein gutes Gefühl morgens nicht von dem Wecker geweckt zu werden, noch etwas im Bett liegen zu bleiben, mit dem Lieben zu kuscheln und dann für ein leckeres Frühstück aufzustehen. Solche entspannte Starts in den Tag wünsche ich mir öfters!

DSC_0027 Kopie

Ich habe die letzten Tage allerdings auch gearbeitet. In weniger als acht Wochen steht nämlich schon der erste Teil meines Examens in den Fach "Psychologie" an. Deshalb bin ich jetzt fleißig dabei, mir Karteikarten zu schreiben, in der Literatur nachzulesen und Testaufgaben zu lösen. Auch wenn immer noch ein riesiger Berg an Stoff vor mir liegt, habe ich langsam aber sicher das Gefühl, voranzukommen.

DSC_0009 Kopie

Meine kleinen Kakteen von IKEA wachsen auch fleißig. Aber sie würden sich - wie ich - sicher über etwas Sonne freuen, aber die letzten Tage waren leider sehr verregnet und kalt. Dass wir schon Mai haben, merkt man hier gerade wirklich nicht. Und wenn ich mir dann noch die Bilder vom "Karneval der Kulturen" in Berlin anschauen bei Sonne und warmen Temperaturen, werde ich ganz wehmütig. 

23.5.15

DSC_1311_2 Kopie
DSC_1290_2 Koopie
DSC_1313_2 Kopie
"No one is you and this is your power"

Ich hatte mal wieder Lust auf einige Selbstporträts zu machen und ich muss gestehen, dass ich etwas aus der Übung geraten bin. Sowieso fällt mir das Fotografieren nicht mehr so leicht wie früher, weil ich einfach viel zu selten dazu komme. Und mal wieder nehme ich mir vor, dass ich mir in Zukunft wieder mehr Zeit dafür nehmen will. Mal schauen, wie die Umsetzung dieses Mal klappt...

16.5.15

Alatsee

DSC_0020 Kopie

Es macht mir gerade unglaublich viel Spaß neue schöne Plätzchen in meiner Umgebung zu entdecken. Deshalb haben sich mein Freund und ich heute auf dem Weg zum Alatsee gemacht. Ein kleiner See an der Grenze zu Österreich, um den man in einer guten halben Stunde gut herumlaufen kann. Allzu lange wollte wir nicht unterwegs seien, weil das Wetter - wie man auch auf den Bilder sehen kann - leider nicht wirklich schön gewesen ist. Doch gerade durch die dicke Wolkendecke bekam der See fast etwas mythisches. 

DSC_0047 Kopie
DSC_0068 KopieDSC_0009 Kopie
DSC_0076 Kopie
DSC_0055 Kopie
DSC_0044 Kopie
DSC_0060 Kopie
DSC_0073 Kopie

14.5.15

Falkensteinruine

DSC_0014 Kopie

Am Muttertag haben wir uns zu viert auf den Weg zur Falkensteinruine in Pfronten gemacht. Am Anfang gingen wir noch beschwingt und freuten uns auf die Wanderung, da sich das Wetter auch perfekt für unseren Ausflug eignete. Jedoch war der Anstieg etwas steiler und anstrengender als wir davor gedacht haben. Gerade weil der Weg teilweise noch von dem Sturm "Niklas" verwüstet war und wir über den ein oder anderen Baum steigen mussten. Trotzdem war es ein schöner Aufstieg mit einer tollen Natur und gerade für den Ausblick von oben haben sich die Anstrengungen wirklich gelohnt! Wir hatten eine wunderbaren Blick über das Allgäu.
Anschließend kehrten wir noch für einen kleinen Erfrischungsdrink in einem Cafe ein, bevor wir uns dann an den Abstieg machten. Dieser war zum Glück nicht so anstrengend, sodass wir schneller als gedacht wieder am Auto waren.
Wir hatten wirklich einen sehr schönen Tag. Das Beste war den Alltag mal für einige Stunden hinter sich zu lassen. Ich bin auf jeden Fall auf den Geschmack gekommen und hoffe, dass ich in nächster Zeit öfters einen Ausflug in die Berge machen werde bzw. mir Zeit dafür nehmen werde.

DSC_0027 Kopie
DSC_0034 Kopie
DSC_0032 Kopie
DSC_0019 Kopie
DSC_0079 Kopie
DSC_0106 Kopie
DSC_0112 Kopie
DSC_0070 Kopie
DSC_0136 Kopie
DSC_0120 Kopie
DSC_0140 Kopie
DSC_0144 Kopie

10.5.15

Muttertag

DSC_0003 Kopie
DSC_0004 Kopie
DSC_0009 Kopie

Mit diesem Muttertagstisch wurde meine liebe Mama heute morgen überrascht. (Ich bin heute morgen auch kaum verzweifelt, weil beide gekauften Erdbeerschalen geschimmelt haben und ich so kurzfristig auf Tiefkühlerdbeeren umsteigen musste... Geschmeckt hat es aber trotzdem total gut!).
Nachdem wir ordentlich gefrühstückt hatten und somit gestärkt waren, ging es mit der ganzen Familie in einer zweistündigen Monstertour zu der Falkensteinruine. Dabei sind auch einige Bilder entstanden, die ich euch noch in einem extra Post zeigen werden!
Ich hoffe, ihr hattet heute auch einen schönen Tag mit eurer Mutti bzw. Familie!

5.5.15

DIY


An dieser Stelle gibt es mal wieder ein kleines DIY von mir. Neulich hatte einen Freundin von mir Geburtstag und da diese sehr gerne mit ihrer Polaroidkamera fotografiert, habe ich mir das als Motiv ausgesucht. Also eine Polaroidkamera, die Teebeutel "produziert".


Ihr braucht dazu: 
  • Einen Karton + Tonpapier
  • Acrylfarbe
  • Teebeutel und
  • Bilder für die Anhänger


Dann malt ihr den Karton als Polaroidkamera an. Wenn ihr nicht mehr genau wisst, wie ihr es machen müsst, könnt ihr einfach einmal bei Google suchen, da kommen zahlreiche Ergebnisse. Dann schneidet ihr aus dem Tonpapier noch das obere Stück aus und klebt es an. Dazu braucht ihr einiges an Kleber, weil es teilweise wieder etwas abgeht.
Anschließend klebt ihr auf die Teebeutelanhänger kleine Bilder, die ihr zum Beispiel aus Zeitungen ausgeschnitten habt. 
Zum Abschluss schreibt ihr noch die Zutaten des Tees auf einen Zettel und klebt ihn in die "Kamera" und fertig ist die eigene "Teebeutel-Polaroid-Kamera".
Ich hoffe, dass es verständlich war!
Was haltet ihr davon?

4.5.15


Oh was würde ich gerade dafür geben, wieder in Thailand zu sein! Sonne, Meer, Strand, gute Bücher, Musik und einfach Leben genießen.

Aber ich muss ja von einem Seminar zum nächsten zu hetzen, mit dem Regenschirm den Regen trotzen und kleinere Krankheiten - mehr oder weniger erfolgreich - am Ausbreiten hindern. Und dann streiken morgen auch mal wieder die Lokführer und die Fahrt nach Augsburg wird zur kleinen Abenteuerfahrt.
In den nächsten Wochen gibt es aber ja glücklicherweise einige Feiertage zum Durchatmen und das Wetter soll ja auch langsam besser werden! 
Außerdem werde ich versuchen einige Posts zu veröffentlichen! Es gibt nämlich noch einige Bilder, die ich euch gerne zeigen würde!

Jetzt muss ich aber erst einmal noch einige Sachen für die Uni erledigen und dabei träume ich noch ein bisschen weiter von Thailand...